Wer wir sind!

Die Idee zu der Stiftung Alleine war gestern! ist aus einer Reihe von Erfahrungen und Beobachtungen im wirtschaftlichen und sozialen Umfeld des Unternehmers Ralph- D Fenske entstanden. Als Betreiber und Hauptgesellschafter eines Senioren- und Altenpflegeheims in Sachsen – Anhalt und Gesellschafter eines Cateringunternehmens für Kindergarten- und Schulverpflegung im Einzugsbereich Niedersachsen / Sachsen – Anhalt beobachteten er und seine Familie und Berater, wie sich das Wohn- und Lebensumfeld im ländlichen Raum gerade auch durch den demographischen Wandel in den vergangenen Jahren verändert hat und wie diese Entwicklung sich in den kommenden Jahren fortsetzen wird.

Um diesem sich verstärkenden Trend etwas entgegenzusetzen und etwas von den Erfahrungen und Erfolgen an die Gesellschaft zurückzugeben, entwickelten die Initiatoren Ideen, wie das Wohnen und Leben im ländlichen Raum attraktiv bleiben kann. Eine Stiftung schien daher für die Umsetzung dieser Ideen eine richtige Lösung zu sein, da hierdurch auch viele andere Menschen eine Chance haben, aktiv oder durch Spenden und/oder Zustiftungen an der Erreichung der Ziele mitzuwirken.